Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/mega-eddie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zwischen Himmel und Hölle...

Wir haben es schon nach Mitternacht und eigentlich müsste ich längst im Bett liegen. Schließlich geht es morgen, bzw. heute in den Abiurlaub nach Lloret de Mar!

Normalerweise sollte meine Vorfreude riesig sein! Eine Woche lang Tag und Nacht feiern, alles hinter mir lassen, keine Sorgen haben, sich einfach fallen lassen können...

...doch irgendwie fühle ich mich seltsam, es ist ein Gefühl der Ungewissheit, und dieses Gefühl beherrscht meine Seele. Ausgerechnet jetzt befinde ich mich in einer seltsamen, unbeschreibbaren Phase des Lebens, zwischen Vergangenheit und Zukunft, Schule und Studium, Himmel und Hölle... 

 

Ich weiß momentan einfach nicht, was ich denken soll, worauf ich schließen soll, wie ich mich verhalten soll. Ich stehe vor einem Leben, vor meinem Leben, ein Leben, das eigentlich von Freiheit und Selbstständigkeit erfüllt sein sollte.

Hoffentlich werde ich mich in Spanien etwas ablenken können, vielleicht auch zu einer Gewissheit kommen.

Bis jetzt erhalte ich keine Antworten auf meine Fragen, lediglich die Spekulation lässt mich hoffen...

3.6.08 01:33


Zurück aus Lloret de Mar...

Heute bin ich wieder in Osnabrück angekommen. Die vergangene Woche verbrachte ich in der Partystadt Lloret de Mar an der Costa Brava in Spanien.

Es war einfach wunderbar! Zu Beginn waren wir wegen den Zimmern etwas sehr skeptisch, aber das hat sich schnell gelegt, denn die Stadt bietet einfach alles was ein Abiturient von einem optimalen Urlaub erwartet!

Gemeinsam gingen wir nachts feiern und feierten die deutsche Nationalmannschaft. Das Wetter war zwar nicht atemberaubend, aber das hat unserer Laune keinen Bruch gegeben.

Jetzt wo ich wieder hier bin, holt mich die Realität wieder ein. Für einige Tage konnte ich mich von den Strapazen erholen, nun kehren meine früheren Gedanken wieder zurück.

In genau einer Woche gibt's die Abiturergebnisse, mal sehen was ich alles in den Prüfungen erreicht habe!

11.6.08 01:05


Söhne Mannheims - Wenn du schläfst

Ein Songtext, den ich gerade irgendwie recht passend finde:

Ich will nur in deiner Nähe sein
In der Nacht wenn du schläfst
Ich will nur in deiner Nähe sein
Ich bin wach wenn du schläfst


Nichts braucht soviel Schutz wie du
In der Dunkelheit der Welt
Sogar Söldner hol ich hinzu
Denn ein dunkles Reich hat uns umstellt
Und nichts braucht soviel Schutz wie du
In der Dunkelheit der Welt
Sogar Söldner hol ich hinzu
Denn ein dunkles Reich hat uns umstellt

Ich will nur in deiner Nähe sein
In der Nacht wenn du schläfst

Ich will nur in deiner Nähe sein
Ich bin wach wenn du schläfst
Ich will nur in deiner Nähe sein
Wenn du schläfst wenn du gehst
Ich will nur in deiner Nähe sein
Deiner Nähe sein


Und nichts braucht soviel Zeit wie Schutz
Denn man findet ihn kaum
Deshalb träumst du dass man dich beschützt
Doch es bleibt nur ein Traum
Und ich möchte Schutz sein für dich
In der Nacht und am Tag
Denn ich schütz dein ewiges Licht
Und das hat mir gesagt

Ich will nur in deiner Nähe sein
In der Nacht wenn du schläfst

Ich will nur in deiner Nähe sein
Ich bin wach wenn du schläfst
Ich will nur in deiner Nähe sein
Wenn du schläfst wenn du gehst
Ich will nur in deiner Nähe sein
Deiner Nähe sein


Keiner bringt Licht in den Tag
Der so dunkel ist
Und du hast gut zu leben gewagt
Weil es richtig ist
Doch nichts braucht soviel Schutz wie du
Bitte glaub mir das
Und Engel fleh ich noch hinzu
Ein Heer das nur auf dich aufpasst

13.6.08 15:53


ABI Zweitausendacht !!!

Jawoll ich habe mein Abi!

Mein Abischnitt lautet 2,6, das ist zwar weder Fisch noch Fleisch, aber ich sag nur: Hauptsache ABI! Das Traurige ist, dass insgesamt 13 Leute aus meinem Jahrgang in die Nachprüfung müssen. Ich drücke ihnen die Daumen!

Die Verabschiedung der Abiturienten findet am nächsten Donnerstag statt, dann erhalte ich auch mein Abi-Zeugnis. Am darauffolgenden Tag kommt es dann zum Showdown in der Stadthalle, dann ist der Abiball angesagt. Dort wird es zu einem unvergesslichen "Männerballett" kommen, bei dem auch ich mitwirken werde. Das wird eine Erinnerung für die Ewigkeit!

Wie sieht nun meine Zukunft aus? Da ich als untauglich für den Wehrdienst eingestuft wurde, könnte ich theoretisch direkt mit dem Studieren beginnen... Ich habe auch schon eine ungefähre Vorstellung, was ich machen will. Um diese Vorstellung zu festigen, gehe ich demnächst noch einmal zur Studienberatung.

Tjaaahh, da nun hauptsächlich Chilln' angesagt ist, setze ich mal dieses Video hier rein. Es passt gerade zu hundert Prozent:


18.6.08 11:57


Abiball :)

Jaah jaah, heute Nacht hatten wir den Abiball in der Stadthalle. Es war einfach monstergeil, auch das Programm ging mega ab, die Leute sind ausgeflippt als wir zehn mit unserem Männerballett ankamen. Dass das so gut ankommt, hätte ich nie gedacht. Und der Schluss mit den heruntergelassenen Hosen war auch genial, sogar 25 Euro konnten wir für die "Kneifer" raushauen. Jetzt weiß Tino wenigstens, welche Unterhosen der morgens anziehen kann, für jeden Tag eine andere.

Ich bin überglücklich über diesen Abend, man hat viele Leute und Bekannte wiedergetroffen, ich habe auch eine bestimmte Person wiedergetroffen, das waren tolle Erlebnisse!

Die Tänze haben auch eine Menge Spaß gemacht. 

Ach, ich fühle mich gerade einfach echt gut, besser geht es fast gar nicht. Trotzdem kommt bei mir ein bisschen Wehmut auf. Diese Schulzeit werde ich immer in Erinnerung behalten! 

Immerhin steht in den nächsten Tagen noch "Abigag" an, da kann man auch noch ne Menge erleben. 

28.6.08 14:20


Frust pur

Soeben haben wir das EM-Finale gegen Spanien mit 0:1 verloren. Schon während des gesamten Spiels hatte ich immer ein schlechtes Gefühl, so richtig konnte sich die deutsche Elf nie befreien. Immer noch kein internationaler Titel.

Wichtig wird es jetzt sein, keinen großen Knacks zu bekommen. Sollten die deutschen Spieler in ein sportliches Loch fallen, sieht es für den deutschen Fußball wieder düster aus.

Für mich persönlich ist es ein frustrierender Abend. Ich bin schon deprimiert und niedergeschlagen. Unfassbar, wie die Stimmung eines Menschen vom einen auf den anderen Tag wechseln kann.

 Angeschaut haben wir das Finale im Sunrise. Public Viewing. Am Ende waren alle Leute nur noch am Fluchen...

Nichtsdestotrotz muss man den Spaniern gratulieren. Sie haben tollen Fußball geboten und jedes Spiel gewonnen. Wir haben Licht und Schatten während des Turniers gezeigt. Dafür wurden wir am Ende halt zurecht bestraft... 

Naja, was bleibt noch übrig zu sagen? Vielleicht "Safari 2010"? 

30.6.08 00:22





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung